BTU Career Center Jobbörse Career Center Jobbörse Praktika, Abschlussarbeiten, Nebenjobs, Absolventenstellen
read
vor 3 Wochen

Werkstudent Fördermittelmanagement (m/w/d)von Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH

Basisdaten zum Inserat

Bewerbungsschluss 06.04.2024
Antrittsdatum ab sofort
Art des Inserats Werkstudent/-in
Vergütung 16,00 € / Stunde
Arbeitsort Berlin
Befristung 1 Jahr
geforderte Deutschkenntnisse C1: Fachkundige Sprachkenntnisse
geforderte sonstige Sprachkenntnisse englisch
Studiengänge Berufspädagogik für Gesundheitsberufe, Soziale Arbeit, Betriebswirtschaftslehre, Digitale Gesellschaft, Kultur und Technik, Wirtschaftsrecht für Technologieunternehmen

Stellenbeschreibung

Stellenbeschreibung herunterladen

Unternehmen

Logo Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH

Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH

Standort Am Hauptbahnhof 6, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, Deutschland
auf Google Maps ansehen
Ansprechpartner Frau Kimberley Sauer
Telefon-Nr. 06927307292
E-Mail-Adresse personal@rms-consult.de
Firmenprofil Planung, Beratung, Service: Mit diesen Leistungen unterstützt die Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH / rms GmbH als leistungsstarkes Beratungsunternehmen ihre Kunden bei der Gestaltung der Mobilität von morgen.

Die rms GmbH wurde 1997 als Tochterunternehmen der Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV) mit Sitz in Frankfurt am Main gegründet und hat seitdem in über 3.000 erfolgreich abgeschlossenen Projekten - nationalen wie internationalen - für ihre Mandanten geplant, sie beraten oder Servicedienstleistungen erbracht.

Für alle Aufgabenstellungen im Bereich des Verkehrswesens insbesondere des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sind wir mit über 200 Mitarbeitern an unseren Standorten in Frankfurt am Main und Berlin der richtige Ansprechpartner. Wir begleiten unsere Kunden ganz nach Bedarf durch alle Projektphasen, von der Ideenfindung bis zur Umsetzung und schaffen gemeinsam innovative, zukunftsorientierte Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen eines kundenorientierten ÖPNV.