BTU Career Center Jobbörse Career Center Jobbörse Praktika, Abschlussarbeiten, Nebenjobs, Absolventenstellen
 Dieses Jobangebot ist abgelaufen.
vor 114 Monaten

Akademische/r Mitarbeiter/invon Hochschule Lausitz

Basisdaten zum Inserat

Bewerbungsschluss 25.06.2013
Antrittsdatum 01.07.2013
Art des Inserats Absolventenstelle
Vergütung je nach Qualifikationsvoraussetzungen Entgeltgruppe E 13 TV-L
Arbeitsort keine Angaben
Befristung 30.11.2015
geforderte Deutschkenntnisse C2: Annährend muttersprachliche Kenntnisse
Studiengänge Biotechnologie, Materialchemie
Bewerberprofil - Wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Biotechnologie oder Chemieingenieurwesen - Erfahrungen bei Prozessen des Up- und Downstreamings von Mikroalgen, speziell dem Zellauf- schluss, sowie der Gewinnung von Lipiden und Proteinen aus der Algenbiomasse - Erfahrung bei der Planung und Beantragung von öffentlich geförderten Forschungsprojekten - Teamfähigkeit und gute englische Sprachkenntnisse

Stellenbeschreibung

Das Verbundprojekt „AUFWIND“ untersucht Wege zur Algenproduktion und Umwandlung in Flugzeugtreib- stoffe, deren Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) über seinen Projektträger, die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. unterstützt. Die Hochschule Lausitz(FH) als einer von zwölf Projektpartnern beschäftigt sich im Besonderen mit der Gewinnung der Lipide und Proteine aus der Algenbiomasse. Weitere Informationen zu den konkreten Arbeitsaufgaben erhalten Sie von Herrn Prof. Dr. Ing. Ingolf Petrick (Tel. 03573/85 810, E-Mail: Ingolf.Petrick@HS-Lausitz.de ; Internet: www.hs-lausitz.de

Unternehmen

Hochschule Lausitz

Standort Großenhainer Str. 57, 01968 Senftenberg, Deutschland
auf Google Maps ansehen
Ansprechpartner Christiane Müller
Telefon-Nr. 03573 85 278
Firmenprofil Die 1991 gegründete Fachhochschule Lausitz, seit 13. Januar 2009 Hochschule Lausitz (FH), University of Applied Sciences[1] (FH Lausitz) befindet sich an den beiden Studienorten Cottbus und Senftenberg mit circa 3.500 Studierenden.